Die Regeln

Anmeldung

  • Alle Teilnehmer melden sich vorab über die Hackathon-Website/Eventbrite an
  • Eine Teilnahme ohne vorherige Registrierung kann nicht garantiert werden
  • Mit der Anmeldung zum Hackathon geben die Teilnehmer ihr Einverständnis zu Foto- oder Filmaufnahmen. Diese Einwilligung gilt auch unbeschränkt für kommerzielle Nutzung. 

 

Qualifikation

  • Teilnehmer jeglicher Länder, Geschlechter und Religionen sind herzlich willkommen.
  • Beim Hackathon gibt es keine Altersbegrenzung.
  • Im Falle minderjähriger Teilnehmer ist eine schriftliche Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigen notwendig, um am Hackathon teilnehmen zu können.
  • Mitglieder des Komitees sind als Teilnehmer des Hackathons ausgeschlossen. Jedoch dürfen diese teilnehmenden Teams in der Programmier- und Entwicklungsphase assistieren.     
  • Es gibt keine Länderbeschränkung bei der Teilnahme, jedoch können ggf. Steuern auf den Gewinn anfallen, die eigenständig von den Teilnehmern getragen und abgeführt werden müssen. 

 

 

 

Team(s)

  • Die Größen der Teams sind nicht beschränkt.
  • Idealerweise sollte ein Team sich aus Designern, Entwicklern, Personen mit medizinischen bzw. gesundheitsspezifischen Fachwissen zusammensetzen. Dies ist jedoch keine feste Vorgabe zur Teilnahme am Hackathon.
  • Alle Teams benötigen einen Team Namen.
  • Jedes Team kann nur eine Challenge für den Hackathon einreichen. Die Teilnahme am Hackathon ist auf einer „ein Team“-Basis, welches bedeutet, dass Teilnehmer nur in einem Team teilnehmen können und nicht Mitglieder mehrer Teams sein können.
  • Der Healthcare-Hackathon Slack Channel kann dazu genutzt warden, um Teams im Vorfeld festzulegen. 

 

 

Projektentwicklung

  •  Die zentrale Entwicklungsplatform für das Event ist IBM Cloud PaaS (console.bluemix.net) inkl. der AI und Big Data Services. Alle Software Entwicklungsprogramme wie IDE, Programmiersprachen etc. können auch verwendet werden.
  •   Vor dem Hackathon Start ist es den Teilnehmern erlaubt diePromo Codes zu testen und auszuprobieren.
  • Um die Wettbewerbsbedingungen für alle Teilnehmer sicherzustellen, muss der komplette Code währende des Healthcare Hackathons Events vom 14.09 bis 15.09.2018 entwickelt werden. Die Nutzung von Open Source Frameworks und Projekten ist erlaubt und gewünscht.
  • Alle Visuellen Design Assets können bereits vor Beginn des Healthcare Hackathons erstellt werden. Jegliche Content Assets sollten den Creative Commons-Lizenz Richtlinien entsprechen.
  • Jegliches auf dem Event entstehendes geistiges Eigentum muss als Open Source mit MIT Lizenz (https://opensource.org/licenses/MIT) bereitgestellt werden.
  • Die Ergebnisse des Projekts müssen an https://git.eu-de.bluemix.net/healthhack/kiel2018 versendet werden. Die genaue Organisation wird kurz vor Start des Events verkündet.bluemix.net/ eingecheckt werden. Die genaue Organisation wird rechtzeitig vor Start des Hackathons bekannt gegeben.

 

Teilnehmer Code of Conduct

Unser Hackathon ist frei von Diskriminierungen und Belästigungen jeglicher Art, also frei von Diskriminierungen bezüglich Herkunft, Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderungen, Größe etc. Wir haben Null-Toleranz gegenüber Diskriminierung der Teilnehmer in jeglicher Form. Anzügliche Sprache ist während des Hackathons nicht angebracht, weder bei den Hacks, Workshops, Teamarbeit, Partys oder in sozialen Netzwerken. Teilnehmer die gegen diese Verhaltensordnung verstoßen, können von den Organisatoren des Events vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.

Diskriminierung und Belästigung bezüglich verbaler Kommentare zu Geschlecht, Geschlechter Identifikation, Alter, sexueller Orientierung, Behinderungen, physisches Auftreten, Körpergröße, Religionszugehörigkeit, Herkunft, bewusster Bedrohung, Stalking, Foto/ Filmaufnahmen ohne Einverständnis des Anderen, ungehöriges Verhalten gegenüber anderen, ungehöriger Körperkontakt sind bei dem Event nicht gestattet. Fotografieren ist gewünscht und erlaubt, jedoch sollte jeder die Chance haben der Aufnahme zu widersprechen.

Teilnehmer die sich diskriminierend äußern werden umgehend gebeten, dies zu unterlassen. Die kreiirten Hacks unterliegen auch der Anti-Diskriminierungs Richtlinie. Solltest du diskriminiert oder belästigt werden oder bekommst dies mit, bitten wir dich, dich umgehend an Verantwortliche des Hackathons zu wenden und dies zu melden.

Das Hackathon Organisationsteam hilft Teilnehmern gerne den lokalen Sicherheitsdienst zu rufen oder bei Situationen der Diskrimierung und Belästigung zu helfen, um ein belästigungsfreies Event zu erreichen. Wir schätzen deine Teilnahme. Sollte es zu diskriminierenden oder belästigenden Übergriffen kommen, schreitet das Organisationsteam des Hackathons mit denen ihnen angebrachten Mitteln ein. Dies kann von einer Verwarnung, über den Ausschluss der Veranstaltung bis hin zur Einschaltung der Polizei sein.

 

 

 

 

Wir erwarten, dass sich alle Teilnehmer des Hackathons an die o.a. Regeln halten!